"Ich seh das Hundecoaching ein wenig so wie ein Hausherr und sein Architekt: Es wird gemeinsam geplant, besprochen und reflektiert. Und das Ergebnis ist ein Schönes ... Auf viele weitere Inputs deinerseits hoffend, sagen wir Danke für deine Geduld , dein Wissen und deine Empathie!" T.S.


Fixe Buchung: verbindliches Anmeldeformular


Nachdem wir unseren Termin mündlich oder telefonisch vereinbart haben, erhältst Du den Link zu diesem Anmeldeformular. Bitte lies die AGB, befülle das Formular mit allen (für Dein Angebot) relevanten Informationen aus und drücke unterhalb auf den Button "Anmeldeformular verbindlich abschicken". Damit bestätigst Du Deine Anmeldung. Erst dann kann Dein Termin fix eingebucht werden. 
Hier nochmal der Überblick über alle Angebote im Detail.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Fotos und Filme


Während Unseres Coaching-Moduls werde ich zur gemeinsamen Analyse kurze Videos und Fotos von Dir und Deinem Hund machen, die ich Dir dann kommentiert auf unserer Kommunikationsplattform (zB. WhatsApp) zur Verfügung stelle. Diese Filme tauschen nur wir beide aus. Jegliche Videos, die ich Dir schicke sind nicht zur Veröffentlichung oder Weiterleitung an Freunde, Bekannte, etc... gedacht, da diese Videos keine allgemeinen Übungsanleitungen sind, sondern individuell auf Dich und auf Deinen Hund abgestimmt sind. Aus dem Zusammenhang gerissen, darf aus den Videos keine Übungsanleitung abgeleitet werden, da wir individuell und aufbauend arbeiten.

Manchmal stelle ich (schöne, positive) Fotos, textliche Auszüge (Erfolgsmeldungen) oder Video-Auszüge auf meinen Facebook-Account TiercoachHundKatze unter Erwähnung des Vornamens und des Hundenamens. Kinder werden verpixelt oder verschwommen dargestellt. Wenn Du unerkannt bleiben möchtest, dann mache ich Dich natürlich auf diesen Bildern auch unscharf und erwähne Deinen Vornamen nicht. Bitte weise mich explizit darauf hin. 

AGB von Tiercoach Hund und Katze inklusive der hier buchbaren ausbildungen von dieter pouzar


Das sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) von "Tiercoach für Hund und Katze". Sie regeln das Vertragsverhältnis zwischen Hundecoach Cecile M. Lederer, nachfolgend Unternehmer, und allen natürlichen und juristischen Personen, in der Folge Kunde genannt, welche die Angebote und Dienstleistungen von "Tiercoach für Hund und Katze" nutzen. Wir arbeiten im Rahmen des Bundesgesetzes über den Schutz der Tiere (Tierschutzgesetz – TSchG).

 

§1. Gültigkeit der AGB

Mit Abschluss des Vertrages mit dem Unternehmen hat der Kunde die gegenständlichen AGB des Unternehmens akzeptiert und deren sofortige Gültigkeit anerkannt. Allgemeine Geschäftsbedingungen von Kunden oder Dritter, die von den gegenständlichen abweichen, sind für das Unternehmen nicht bindend. Gesonderte Vereinbarungen, die von den gegenständlichen AGB abweichen, müssen ausdrücklich schriftlich vom Unternehmen bestätigt werden, ansonsten sind sie nicht gültig. Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Schulungen und Lehrgänge, Workshops, Seminare und Coachings, die über diese Website gebucht werden.

 

§2. Erfolgsgarantie

Der Kunde erhält im Rahmen des Einzelcoachings Handlungsvorschläge für eine körpersprachlich orientierte, ganzheitliche Hundeerziehung. Eine Erfolgsgarantie kann daraus jedoch nicht abgeleitet werden, da der Erfolg vom Kunden, dem geleisteten Trainingsaufwand und dem teilnehmenden Hund abhängt. Der Unternehmer übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Einzelcoaching vermittelten Inhalte, versichert jedoch, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln.

 

§3. Vertragsangebot und Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung zu einer Leistung vom Unternehmen bietet der Kunde verbindlich einen Vertragsabschluss an. Die Anmeldung ist bindend für den Kunden und verpflichtet zur Zahlung des vereinbarten Honorars, das sich aus der jeweils gültigen Preisliste ergibt. Der Vertrag kommt erst mit der Annahme durch das Unternehmen zustande. Durch den Vertragsabschluss, die mündliche Zusicherung und die Absendung des verbindlichen Anmeldeformulars gelten die AGB als anerkannt. Mündlich vereinbarte Trainings- und Beratungsstunden sind grundsätzlich verbindlich.

 

§4. Intensiv-Coaching

Der Trainingsort ist bei der Terminvereinbarung festzulegen.

 

§5. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Website bekanntgegebenen Preise. Die aktuellen Preise können der Homepage www.tiercoach-hund-katze.at entnommen werden. Preis- und Terminänderungen sowie Irrtum sind vorbehalten. Bei Hausbesuchen oder Coachings außerhalb von Wien, werden zusätzlich Fahrtkosten für die zurückzulegende Fahrtstrecke berechnet. Die Gesamthöhe kann vor dem Termin beim Unternehmer erfragt werden.

Das Intensiv-Coaching wird nach Modulen abgerechnet (Dauer pro Modul etwa 2-3 h). Die Bezahlung erfolgt entweder als Gesamtbetrag vor dem ersten Modul per Überweisung oder als Ratenzahlung vor dem jeweiligen Modul per Überweisung oder bar. Verspätungen des Kunden zu vereinbarten Terminen gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.

Sofern nicht anders auf der Website www.tiercoach-hund-katze.at angegeben, enthalten alle Preisangaben auf Grund der Kleinunternehmerregelung keine Mehrwertsteuer und sind in Euro angegeben.

 

§6. Stornobedingungen für Intensiv-Coachings und Coach-Walks

Coachings müssen mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden. Trifft dies nicht zu, muss zumindest 75,– bezahlt werden. Allfällige Stornierungen sind ausschließlich schriftlich per Mail an tiercoach.at@gmail.com zu übermitteln.

 

§6a. Stornobedingungen für Veranstaltungen (Schulungen, Seminare, Workshops, Ausbildungen, ... von Dieter Pouzer/www.tiercoach-ausbildung.at)

Um die Effizienz der Veranstaltungen zu gewährleisten ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung und Einzahlung der Kursgebühren sollte bis spätestens 7 Tage vor Beginn des Lehrgangs erfolgen, da wir sonst eine Teilnahme nicht gewährleisten können. Personen die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen die Anmeldung auch von Ihrem gesetzlichen Vertreter unterzeichnen lassen. Die Anmeldung wird vom Unternehmer gesondert bestätigt.

 

Teilnahmevoraussetzungen: Die Berechtigung zur Teilnahme an den Veranstaltungen setzt das Vorliegen allfällig festgelegter Altersstufen und der gesetzlich normierten Bedingungen voraus. Kursgebühr und sonstige Kosten: Die aktuellen Kursgebühren können auf der Website www.tiercoach-ausbildung.at ersehen bzw. telefonisch erfragt werden. Die Einzahlung der Kursgebühr hat mindestens 7 Werktage vor Kursbeginn zu erfolgen. Zinsenlose Teilzahlungen sind nach Vereinbarung möglich. Bei Zahlungsverzug ist die weitere Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung untersagt.

 

Bestätigungen: Ein Anspruch auf die Ausstellung einer Kursbesuchsbestätigung bzw. Zertifikats besteht, wenn mind. 75% der festgelegten Kursstunden besucht wurden, bzw. die Abschlussarbeit erfolgreich absolviert wurde.

 

Rücktritt und Stornogebühren: Bei der Buchung eines Kurses im Fernabsatz, insbesondere telefonisch, per Fax, E-Mail oder online, steht Ihnen im Fall eines Verbrauchergeschäftes im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ein gesetzliches Rücktrittsrecht innerhalb einer Frist von 7 Werktagen (Samstag zählt nicht als Werktag) gerechnet ab dem Tag des Vertragsabschlusses zu, sofern der Kurs nicht vereinbarungsgemäß bereits innerhalb dieser 7 Werktage  ab Vertragsabschluss beginnt. Für die Inanspruchnahme dieses Rücktrittsrechtes wird keine Stornogebühr verrechnet. Sofern jedoch die vorhergehende Bestimmung über das Rücktrittsrecht nicht zur Anwendung kommt, wird im Falle eines Rücktritts eine Stornogebühr von 50% der vereinbarten Kursgebühr, für den gesamten Zeitraum der Ausbildung, verrechnet. Die Stornogebühr ist mit Wirksamkeit der Rücktrittserklärung fällig und unabhängig von den Rücktrittsgründen und einem allfälligen Verschulden

zu bezahlen. Die Stornogebühr entfällt wenn vom Teilnehmer ein Ersatzteilnehmer genannt wird, der den Aufnahmekriterien entspricht und die Kursgebühr bezahlt. Dies gilt jedoch nicht wenn die Ausbildung schon begonnen hat. Der Abbruch der Ausbildung durch den Kursteilnehmer kann nur durch Absprache mit bzw. Genehmigung von Dieter Pouzar (Tiercoach-

Ausbildung) erfolgen, ansonsten wird eine 50%ige Stornogebühr verrechnet.

 

Rücktritt durch Dieter Pouzar: Dieter Pouzar ist unbeschadet der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, vom Schulungsvertrag aus wichtigem Grund zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn die für den

betreffenden Kurs vorgesehene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, der für den Kurs vorgesehene Trainer nicht zur Verfügung steht oder der Kurs aus anderen Gründen nicht (mehr) durchgeführt werden kann. Tiercoach-Ausbildung hat die Berechtigung bei Nichtzustandekommen der Ausbildung aufgrund zu weniger Anmeldungen, den Start der Ausbildung auf den

nächstfolgenden Termin zu verlegen und ein Modul hinten anzuhängen.

 

Haftung während der Kurse, Ausbildungen und Schulungen: Schadenersatzansprüche gegen die Dieter Pouzar, die durch leichtes Verschulden verursacht werden, sind ausgeschlossen.

 

§7. Verpflichtungen des Halters

Der Kunde erklärt, gesund/keine Anzeichen von einer ansteckenden Krankheit zu haben und während des Trainings die Covid19-Richtlinien einzuhalten. Trainings in Innenräumen werden nur unter Vorlage eines Covid19-Tests gemacht, bzw Vorort per mitgebrachtem Schnelltest. Zudem versichert der Halter, dass sein Hund behördlich angemeldet, mit einem Chip fälschungssicher gekennzeichnet, ausreichend geimpft (Grundimmunisierung/Tollwut) und entwurmt sowie haftpflichtversichert (auch für Schäden, die beim Hundetraining entstehen können) ist.

Der Kunde versichert, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist. Der Kunde ist verpflichtet, den Unternehmer unaufgefordert, vollständig und wahrheitsgemäß über etwaige Krankheiten und/oder Parasitenbefall und/oder Verhaltensauffälligkeiten seines Hundes (z.B. Beißvorfälle, übermäßige Aggressivität) vor Beginn des Trainings zu informieren. Der Kunde ist verpflichtet gegebenenfalls über die Läufigkeit seiner Hündin zu informieren.

Den Anordnungen vom Unternehmer zur sicheren Verwahrung des Hundes (Leine, Maulkorb, etc.) ist Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung seitens des Kundens behält sich der Unternehmer vor, das Training/die Beratung abzubrechen. Das Honorar ist trotzdem in vollem Ausmaß geltend.

 

§8. Haftung

Der Unternehmer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Kunden oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Übungen, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen oder fremden Hunden im Freilauf entstehen. Alle Begleitpersonen sind von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Der Kunde haftet in vollem Umfang nach Maßgabe der gesetzlichen Haftungsregelung, für jegliche Schäden, die sein Hund verursacht. Der Kunde handelt in eigener Verantwortung. Auch während der Trainingszeit obliegt dem Kunden die Führung des Tieres eigenverantwortlich, sie wird nicht an den Unternehmer abgetreten.

Soweit es im Rahmen des Coachings notwendig ist, den Hund von der Leine zu lassen, weise ich ausdrücklich auf die gesetzlichen Bestimmungen hin. Der Unternehmer kann nur eine Empfehlung aussprechen, der Kunde handelt eigenverantwortlich. Der Einsatz von Hilfsmitteln wie Schleppleine, etc. erfolgt auf eigenes Risiko, auch wenn diese auf Veranlassung durch den Unternehmer genutzt werden.

 

§9. Bildmaterial und Urheberrecht

Jegliches Bildmaterial (inklusive von Personen und Tieren), das im Zuge den Trainings entstanden ist, kann zur Veröffentlichung und Verbreitung ohne zeitliche und örtliche Befristung vom Unternehmer unentgeltlich verwendet werden, dies auch zu Werbezwecken auf allen Medien. Bei eingesandten oder auf anderem Weg zur Verfügung gestelltem Bildmaterial gehen sämtliche Werknutzungsrechte, wie Verwertungs-, Verbreitungs-, Veröffentlichungs-, Bearbeitungs- und Vervielfältigungsrechte automatisch an das Unternehmen über.

 

Sämtliche Unterlagen von Unternehmer, die dem Kunden im Rahmen des Trainings ausgehändigt werden, unterliegen dem urheberrechtlichen Schutz. Der Kunde darf sie nur für private Zwecke nutzen. Die Vervielfältigung, Verbreitung, der Verleih oder die Vermietung sind hiermit ausdrücklich untersagt.

 

§9. Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsstreitigkeiten wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts in Wien vereinbart. Diese Bestimmung findet auf Verbrauchergeschäfte keine Anwendung.

 

§10. Gläubigerschutz: Im Falle einer Übergabe zwecks Inkasso werden die relevanten Daten und der aushaftende Saldo an die von uns beauftragte Rechtsanwaltskanzlei übermittelt.

 

§11. Versicherung / Haftung

Unfall- und Haftpflichtversicherung sind Sache der Kursteilnehmer. Der Hundehalter resp. dessen gesetzlicher Vertreter haften für sich und den Hund. Der Unternehmer/Dieter Pouzar führt die Ausbildung nach bestem Wissen und Gewissen 

durch und legt jegliche Haftungen für Schäden irgendwelcher Art ab.